missing image

Sondar HU – Bodenschutz Strategienetz der Donauregion

Kategorien:

Allgemein, Landwirte

BIO FORSCHUNG AUSTRIA und SONDAR HU-AT

Die BIO FORSCHUNG AUSTRIA hat im Rahmen des Projektes SONDAR HU-AT in folgenden Bereichen verstärkt mitgewirkt:
Einsatz Mobiles Bodenlabor
Die BIO FORSCHUNG AUSTRIA entwickelte das mobile Bodenlabor, um die Funktionen des Bodens hinsichtlich Wasserhaushalt und Stickstoffkreisläufe begreifbar zu machen, aber auch, um mögliche Gefährdungen für den Boden durch menschliche Eingriffe zu veranschaulichen. Es werden Beispiele aufgezeigt, wie die biologische Landwirtschaft aktiv zur Hochwasservorbeugung und zum Bodenschutz beiträgt. Wissenschaftliche MitarbeiterInnen der Bio Forschung Austria erklären die wichtigen Bodenfunktionen anhand von Demonstrationsobjekten und –versuchen.

Veranstaltungen mit maßgeblicher Beteiligung der BIO FORSCHUNG AUSTRIA

Einsatz des mobilen Bodenlabors in Zahorska Ves beim Bodenerlebnistag im Rahmen der ELSA Tagung  2012.06.01
Einsatz des mobilen Bodenlabors beim Science Festival im niederösterreichischen Landesmuseum am 16. und 17.10.2012 im Workshop von Alfred Grand zum Thema Regenwurm
Einsatz des mobilen Bodenlabors beim Bodenfest am 21.10.2012 im niederösterreichischem Landesmuseum
Einsatz des mobilen Bodenlabors am 5.12.2012 beim Weltbodentag in St.Pölten
Teilnahme an der Donauländer Tagung am 17.04.2013 in Tulln und Vorstellung des mobilen Bodenlabors im Rahmen des Workshops „soil ambassador training“ für LehrerInnen
Teilnahme an der internationalen SONDAR-Konferenz am FUTURA Science Center, Mosonmagyaróvár, Hungary, am 14.05.2013
Seminar zum Thema „Begrünungsanbau – einfach und wirkungsvoll gemacht“ in der Bio Forschung Austria am 05.06.2013
Einsatz des „mobilen Bodenlabors“ im Rahmen des ersten IAD Danube Camp, am 08.07.2013 in Dunasziget, Ungarn
Seminar zum Thema „Wasser in der Zukunft – zu viel und zu wenig !?“ am 6.11.2013 in Bad Fischau-Brunn

csm_2012_10_21_4579b9a79f csm_2012_10_16_a_5897562eb7 csm_2012_06_01_c_adf7b0470e

Der Boden ist ein Lebensorganismus

Ein Organismus voll Lebendigkeit und Bedürfnissen. Der Boden atmet, hat einen eigenen Wasserhaushalt, produziert Wärme und ist die Grundlage unserer Ernährung; Boden ist Leben.
Aber was ist der Boden? Was kennzeichnet ihn, was macht ihn aus?   Die Erdkruste ist 35 km dick. Die Schicht, die wir als Boden bezeichnen ist genau 30 cm dick. Wenn wir die Erde mit einem Apfel gleichsetzten ist unser Boden gleich der Schale eines Apfels.
Fruchtbarer Boden besteht aus 2 Hauptkomponenten, dem mineralischen Anteil und dem organischen Anteil. Gemeinsam mit den Mikroorganismen bilden sie die Voraussetzung für die Krümelbildung – die Grundlage für Entstehung von fruchtbarerer Erde.
Mikroorganismen waren die ersten Lebewesen unseres Planeten. Bakterien, Pilze und Algen sind seit jeher die Grundlagen für die Entstehung des Bodens. Diese Bodenorganismen zeichnen sich durch eine große Arten- und Formenvielfalt aus. Dazu gehören z.B. Bakterien, Einzeller, Pilze, Algen, Würmer, Krebstiere, Spinnentiere, Tausendfüßer und zahlreiche Insektenordnungen
Um das Mikro-Leben im Boden zu beschreiben hier ein Vergleich: In einer Handvoll Boden können zahlenmäßig gesehen mehr Bodenorganismen leben als es Menschen auf der Erde gibt. Abhängig von der Qualität des Bodens können in einem Bodenwürfel von 10 cm Kantenlänge bis zu 10 Milliarden Bodenlebewesen vorkommen.
Es ist sehr wichtig diese Mikroorganismen und Bodentiere gesund zu halten und sie in ihren natürlichen Abläufen nicht zu stören (wie etwa durch Kunstdünger, Umgraben etc.).
Folgende Schlagwörter charakterisieren das Projekt sehr gut und durch Klick auf den Link kommen Sie zu den wichtigsten Ereignissen/ Veranstaltungen die die Projektinhalte- und ziele mit Leben erfüllen und deren erfolgreiche Realisierung aufzeigen:
Verbindung fördern und erhalten
Die Verbindung zwischen Mineralien, organischer Substanz und Mikroorganismen zu fördern, zu erhalten und zu vermehren ist eines der wichtigsten Ziele des biologischen Landbaus.
Jedoch bleibt die wichtige Funktion des Bodens oft unbeachtet. Verbauung und intensive landwirtschaftliche Nutzung führt zur Bodenerosion, dem Verlust der fruchtbaren Bodenschicht.
Der Verlust der Bodenlebendigkeit verläuft oft schleichend und leise.   Erst große Hochwasser- und Murenereignisse lassen uns der Wichtigkeit des Bodenschutzes bewusst werden.
Diesen Boden-Bewusstseinsprozess will das Projekt SONDAR HU (Soil Strategy Network) positiv vorantreiben. Ziel ist es ein Netzwerk von Bodenschutzaktivitäten – grenzüberschreitend – zu etablieren. Die Aktivitäten reichen von der Ausbildung von Bodenbotschaftern, Organisation und Durchführung von internationalen Fachkonferenzen bis hin zur Schaffung einer Koordinierungsstelle für das europäische Bodenbündnis.
Der Boden ist Ausgangspunkt für alles Leben, er liefert über 90% unserer Nahrung. Die Wichtigkeit des Bodens war auch Dr. Hans Peter Rusch, der als ein Gründer der Lehre über den biologischen Landbau gilt, bewusst indem er folgendes feststellte:
„Wir Menschen können niemals gesünder sein, als die Tiere und Kulturpflanzen, von denen wir uns ernähren; und wenn wir wirklich heilen wollen, dann haben wir dort anzufangen“
Dr. Hans Peter Rusch Arzt, Mikrobiologe

Projektstatus

laufend, Ende: Juni 2014

Auftraggeber

EFRE-ETZ Programm HU-AT mit nationaler Ko-Finanzierung durch das Bundesland Niederösterreich

Projektziel

Verbesserung von quantitativen und qualitativen Bodenschutz durch Bewusstseinsbildung

Kontakt

BIO FORSCHUNG AUSTRIA (Projektpartner):
Mag. Ivoneta Diethart 01 4000 49177
i.diethart@bioforschung.at

Projektpartner

BIENE, Verein Boden- und Bioenergienetzwerk NÖ / EU; Lead Partner
Észak-Dunántúli Vízügyi Igazgatóság – North Transdanubian District Environment and Water Directorate; Partner 01
Nyugat-magyarországi Egyetem MÉK – University of West Hungary, Faculty of Agricultural and Food Sciences, Partner 02
Mosonmagyaróvár Város Önkormányzata – Municipality of Mosonmagyaróvár, Partner 03
Institut für Bodenforschung, BOKU Wien, Partner 04
Bio Forschung Austria, Partner 05
IAD – International Association for Danube Research, Partner 06

Bodenbotschafter

www.sondar.eu/hu/index.php
http://www.sondar.eu/hu/index.php?article_id=58&clang=0&goback=1

Koordinierungsstelle für europäisches Bodenbündnis
http://www.bodenbuendnis.org/

Bodeninfos – Verbindung mit Raumplanung
www.sondar.eu/hu/index.php

 

Our partners