missing image

Workshops für Schulklassen

Kategorien:

KonsumentInnen, Schulen, Wien

Vielfalt erleben im Garten der BIO FORSCHUNG AUSTRIA

Was essen Pflanzen?  Wie tief reichen Wurzeln in den Boden? Was bedeutet Bio?

Im „Garten der Vielfalt“ lernen die SchülerInnen den erstaunlichen Reichtum an Nahrungspflanzen kennen. Je nach Saison und gewähltem Programm können sie Erbsen säen oder ernten, Küchenkräuter schnuppern, Paradeiser verkosten oder Erdäpfel ausgraben und mit nach Hause nehmen. Bis zu 200 verschiedene Pflanzenarten und Sorten kann man hier bewundern.

Eine gesunde Gemüsevielfalt braucht ein reichhaltiges Bodenleben: in spannenden Stationen werden Regenwürmer gestreichelt, winzige Bodentiere unter dem Stereo-Mikroskop beobachtet und das geheime  unterirdische Leben im „Wurzelschaugarten“ bestaunt.

Erlebe die Grundlagen unserer Ernährung im Bio-Garten!

Wer: SchülerInnen im Alter von 5-18 Jahren  sowie Jugend- und Erwachsenengruppen!

Wann:

April-Oktober, Montag-Freitag – Termine werden ab März vergeben!
Dauer etwa 2 (Volksschulen) bzw. 3  Stunden (ab der 5. Schulstufe) –  Termine nach Vereinbarung

Mögliche Programmschwerpunkte  und weitere  Informationen finden Sie am  Informationsblatt Schulklassen 2017.

Kontakt:

Mag. Katharina Roth,
01/4000-49159,
schulklassen@bioforschung.at

Gefördert durch:

Umweltmusterstadt u MA49